Die Aubergine ist ideal zum Abnehmen

Aubergine - das Allroundtalent

Auberginen enthalten wenig Kalorien und besitzen nur geringen Eigengeschmack. Wegen dem Bitterstoff Solanin und um Bauchschmerzen zu vermeiden bitte nur ausschließlich reife Früchte verarbeiten und vorzugsweise nicht roh verzehren.

 

Wieviel Kalorien enthält eine Aubergine?

100g enthält:

Kalorien   20 kcal
Fett     0,2 g
Kohlenhydrate   2,5 g
Eiweiß   1,2 g
Ballaststoffe   1,4 g

 

Wann hat die Aubergine Saison?

Auch wenn man die Aubergine ganzjährig kaufen kann, ist die Auberginen-Saison von August bis Oktober. Es gibt weiße, gelbe, schwarze, violette und marmorierte Auberginen.

Auberginen kann man auch selber anbauen. Dieses delikate Gemüse gedeiht bei Vorkultur, ab Ende Januar, auch bei uns an einem geschützten, sonnigen Platz.

 

Wie erkennt man eine reife Aubergine?

Die Aubergine sollte sich möglichst schwer und prall anfühlen, dann ist sie frisch. Außerdem sollte die Aubergine auf sanften Druck leicht nachgeben. Ist das nicht der Fall, Finger weg – harte Früchte sind noch unreif, bitter und enthalten mehr Solanin. Die Auberginen-Schale sollte glänzen und keine Risse und Kratzer aufweisen.

 

Wie sollte man eine Aubergine aufbewahren?

Auberginen sollte man sofort verarbeiten, oder innerhalb der nächsten 1-3 Tage verarbeiten. Je länger eine Aubergine nach der Ernte liegt, desto bitterer wird nämlich ihr Inneres. Bräunlich-gelb verfärbtes Fruchtfleisch zeigt an, dass die Aubergine bereits überreif ist. Auberginen sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden! Das feucht kalte Klima lässt ihr Inneres gummiartig werden. Außerdem mag die Aubergine lieber allein sein. Mit Tomaten, Äpfeln und Konsorten altert sie deutlich schneller.

 

Was kann man alles von der Aubergine essen?

  • Der Strunk, also der schmalere Kopf mit Stiel- und Blattansatz darf nicht mitgegessen werden.
  • Fruchtfleisch und Schale kann gegessen werden, aber bitte nicht roh verzehren.

 

Welche Gewürze passen zur Aubergine?

Muskatnuss, geröstete Mandelblättchen, gerösteter Knoblauch, Curry, Thymian in Olivenöl, Kapern, schwarze Oliven, gehackte, getrocknete Tomaten, Haselnus- oder Sesamsöl, Kokoscreme, Zironensaft.

 

Schnelle Rezeptideen für Auberginen

Auberginen sind gedünstet, gegrillt oder gefüllt ein echter Genuss. Natürlich kann man viele Gerichte aus Auberginen selber zaubern. Zur Unterstützung, oder wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich auch gesunde Fertigprodukte kaufen. Ich bestelle immer gleich mehr, damit ich Vorrat im Haus habe. Meine Favoriten stelle ich hier vor:

  • Ratatouille (Mein Favorit mit 64kcal/100g) Werbung
    Mein Rezept-Tipp: Schmeckt pur oder einfach 500g Gemüsemischung aus der Tiefkühltruhe zubereiten und dann Ratatouille drüber geben, mischen, essen und satt fühlen.
  • Auberginen-Tomaten-Soße (Mein Favorit 69kcal/100g) Werbung
    am besten mit Gemüsenudeln aus dem Spiralschneider (Mein Favorit - elektrisch) Werbung oder mit Shirataki-Nudeln (Mein Favorit - 9,5kcal/100g) Werbung genießen
  • Auberginenpüree (Mein Favorit mit 80kcal/100g) Werbung
    Mein Rezept-Tipp: Gefüllte Auberginen
    Auberginen der Länge nach halbieren,  inneres Fruchtfleisch bis 1/2 cm Rand aushöhlen, mit Öl auspinseln und im Ofen bei 200 Grad ca. 25 min. backen. Währenddessen eine Gemüsemischung in Salzwasser kochen oder in der Mikrowelle garen. 1 Glas Auberginenpürree und die Gemüsemischung vermischen und in die fertig gebackenen Auberginen füllen. Dazu passt ein Salat.
  • Geröstetes Auberginemus (Mein Favorit mit 13kcal/100g) Werbung
    Mein Rezept-Tipp: Pfanne mit kalorienarmen Speise-Öl (Mein Favorit -  1 Kalorien Spray) Werbung einsprühen, 1 Zwiebeln würfeln und glasig dünsten, 1 Glas Auberginenmus hinzufügen und erwärmen, 100g Creme-Fraiche oder Frischkäse hinzufügen und dann 200g Shiratakinudeln in die Pfanne geben und umrühren, bis alles erwärmt ist. Macht satt, schmeckt gut und ist schnell fertig.  

Foto: Peggychoucair, marinatemebaby, I_hoernchen  / pixelio.de

Overall Rating (1)

5 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

  • Annemarie

    Rated 5 out of 5 stars

    Die Idee Rezept-Tipps sind prima. Ich hab zwar Auberginen immer im Supermarkt gesehen, wußte aber nie, was ich mit denen kochen soll. Hab mir jetzt einen Vorat Mus, Püree und Soße bestellt und freu mich schon auf kalorienarme Gericht. Das Ratatouille mach ich aber lieber selber :p

    kurze URL: