Heisses Wasser im Kochtopf

Ayurvedische Heißwasserkur hilft beim Abnehmen

Durch die ayurvedische Heißwasserkur reduziert sich das Verlangen nach Zwischenmahlzeiten, die Fettverbrennung wird verbessert und die Entgiftung wird angeblich unterstützt.

 

Wie wirkt die ayurvedische Heißwasserkur?

Der Gesundheitszustand durch die Heißwasserkur wird verbessert, indem Schlacken* sowie Toxine aus dem Körpergewebe transportiert werden. Angeblich können Vitalstoffe besser im Körper aufgenommen werden.

 

Wie funktioniert die ayurvedische Heißwasserkur?

  1. Wasser 5–10 Minuten in einem offenen Kochtopf auf kleiner Flamme kochen oder man lässt es im Wasserkocher mehrmals aufkochen.
  2. Wenn das Wasser sehr kalkhaltig oder mineralstoffreich ist, sieht man dann ein Sediment, das man absinken lässt, bevor man das Wasser in eine Thermoskanne gießt, aus der man tagsüber trinkt.
  3. Nun einige Schlucke heißes Wasser kurmäßig, von früh bis spät, in ungefähr halbstündigen Abständen trinken.
  4. Gut ist eine 7–10tägige „Heißwasserkur“.

 

Wie viel soll man von dem heißen Wasser täglich trinken?

Man darf so viel (und so warm) wie angenehm trinken. Wenn man wirklich halbstündlich trinkt, dann bewältigt man leicht ca. 2 Liter/Tag. Dabei sollte man immer auf sein Körpergefühl achten und nachspüren, was einem gut tut. Und wenn man Durst hat und mit dem heißen Wasser nicht genügend Flüssigkeit aufnimmt, kann man zwischendurch auch etwas Kühleres trinken.

 

Wie oft kann man die ayurvedische Heißwasserkur wiederholen?

Eine ayurvedische Heißwasserkur kann man mehrmals pro Jahr durchführen.

 

Unser Fazit

*Es gibt keine Schlacken im Körper. Naturheilkundler wenden ein, die Schlacken sollte man nicht so wörtlich nehmen, sie seien doch bloß eine Metapher für all das Chemische und Ungesunde in unserer Nahrung, das sich im Körper ansammle. Doch auch für diese Annahme gibt es keine wissenschaftlichen Belege.

Viel trinken hilft einigen Menschen wirklich beim Abnehmen. Leider ist es oft so, dass man isst, obwohl man eigentlich Durst hätte. Die ayurvedische Heißwasserkur ist auf jeden Fall ein Experiment wert, vor allem in der kalten Jahreszeit. Und wenn einem das heiße Wasser zu puristisch ist, darf man bestimmt auch mit Minze oder Ingwer schummeln. Viel Spaß beim ausprobieren :-)

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden